Was ist Wissensmanagement und warum ist es wichtig fuer Ihr Unternehmen?

what is knowledge management and why is it important to your business

Obwohl jede Arbeitnehmerin in der Regel gut ausgebildet und ausgeruestet ist, um ihre Arbeit zu erfuellen, gibt es immer Moeglichkeiten fuer Unternehmen, eine informiertere Belegschaft zu schaffen.

Organisationen, die ein leistungsfaehiges Wissensmanagementsystem als Mechanismus zum Austausch von Unternehmenswissen verwenden, verbessern die Effizienz, erhoehen die Kundenzufriedenheit, erhoehen das interne Wissen und die gesamte Wissensbasis und senken die Mitarbeiterfluktuationsrate.Der

Aufbau von Datenbanken mit informativen Schulungsmaterialien oder die Bereitstellung von Self-Service-Online-Lernoptionen fuer Kunden wird die Unternehmenskultur verbessern und das Endergebnis verbessern.

Lesen Sie weiter, um mehr ueber die Implementierung eines Wissensmanagementsystems zu erfahren und warum es ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Geschaeftsstrategie ist.

Was ist Wissensmanagement?

what is knowledge management 1604360574 2069

Knowledge Management ist der Prozess der Herstellung, Freigabe, Nutzung und Steuerung des Fachwissens und der Dateninformationen einer Organisation. Sein Zweck ist es, die Effizienz zu verbessern und Organisationswissen zu speichern, so dass andere leicht darauf zugreifen koennen.

Ein Managementsystem bezieht sich haeufig auf Schulungs- oder Lernmaterialien, die verwendet werden, um Kunden und Mitarbeiter ueber ein Problem oder eine Geschaeftsaktivitaet zu informieren. Die

Erstellung von Wissen ist ein fortlaufender Prozess, der das kollektive Wissen innerhalb einer Organisation durch gemeinsame Nutzung, Generierung und Pruefung wichtiger Daten maximiert. Ziel ist es, Wissen zu nutzen, um eine ueberlegene lehrreiche Kultur zu schaffen, die intuitives, praxisorientiertes Lernen foerdert.

Die verschiedenen Arten von Informationen im Wissensmanagement umfassen -

  • stillschweigendes Wissen - Diese Wissensmanagement-Definition ist intuitiv, benutzerfreundlich und leicht teilbar. Beispiele sind Fuehrungsfaehigkeiten, innovative Faehigkeiten, Vertriebsfaehigkeiten oder emotionale Intelligenz.
  • Explizites Wissen - Explizites Wissen wird systemisiert und leicht anderen gelehrt. Der Wissenstransfer kann durch Handbuecher, Dokumente, Schulungsvideos, Fallstudien oder Richtlinien und Verfahren eines Unternehmens erfolgen.
Im Allgemeinen gibt es 4 operative Komponenten einer Knowledge Management-Loesung, einschliesslich-

  • Organisation Knowledge Management- Erlauben der Daten einer Organisation (explizites Wissen) durch die Verwendung von Dashboards, Content-Management-Systemen, Dokument -Management-Systeme oder andere Management-Software.
  • Expertise Location- Der Prozess der Nutzung stillschweigender Kenntnisse, um Wissen von einem Experten, Management oder dem Fuehrungsteam zu teilen.
  • Learned LessonsLearned - Eine Lektionen gelernte Datenbank verwaltet und liefert Wissen, das den Mitarbeitern zeigt, wie sie eine Aufgabe ausfuehren Typischerweise verwendet ein Experte sein/ihr stillschweigendes Wissen und macht es explizit, indem er es ueber eine Lehren Learned Datenbank liefert.
  • Communities of Practice- Personen, die eine Reihe von gemeinsamen Prinzipien oder Interessen haben und diese Erfahrung (stillschweigendes Wissen) nutzen, um Best Practices oder Ratschlaege fuer eine Gruppe anderer Mitarbeiter zu diskutieren.
Die Implementierung von Wissensmanagement und die Verwendung von Management-Tools tragen dazu bei, den Unternehmenserfolg zu sichern. Es stellt sicher, dass Mitarbeiter angemessen fuer ihre Positionen geschult werden und dass der Wissensaustausch Teil der Organisationskultur ist.

Eine effektive Wissensmanagement-Strategie bietet allen Moeglichkeiten, Best Practices zu erlernen, ihr Bewusstsein zu steigern, bessere Geschaeftsentscheidungen zu treffen und einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.

Warum ist Wissensmanagement wichtig?

why is knowledge management important 1604360574 1592

Das Wissen ueber Managementsysteme ist von wesentlicher Bedeutung, weil es die Effizienz der Entscheidungsfaehigkeit eines Unternehmens erhoeht.

Durch die Sicherstellung, dass alle Mitarbeiter durch die Nutzung einer Knowledge Platform leicht auf Wissen zugreifen koennen, schafft das Unternehmen eine kompetentere und optimierte Belegschaft. Hoch informierte Personen, die wissen, wo sie nach Daten suchen, um eine Frage zu beantworten, neigen dazu, bessere Entscheidungen zu treffen.

Es ist einfacher, eine Innovationskultur zu foerdern, wenn Wissensaustausch und Lernen die Norm ist. Kunden geniessen auch den erhoehten Zugriff auf die benoetigten Informationsdaten und die Mitarbeiter fuehlen sich besser fuer ihre Arbeit geruestet. Als Ergebnis der Verwendung von Wissensmanagement-Tools wird der Umsatz verbessert und die Mitarbeiterfluktuation beginnt zu sinken, da die Mitarbeiter in ihren Positionen zufriedener sind.

In der datengesteuerten Welt, in der das Sammeln von Informationen ueblich ist, wird es schwieriger, wettbewerbsfaehig zu bleiben. Jeder hat Zugriff auf eine zunehmende Menge an Wissen und viele Organisationen sammeln die gleiche Art von Daten. Es ist wichtig, Wege zu finden, um neue Daten zu sammeln und darauf zu reagieren, um effektive Verwaltungsprozesse einzufuehren.

Moegliche Verwendungszwecke des Wissensmanagements einschliesslich-

  • Eine Fusion kann eine Notwendigkeit schaffen, Wissen zu kodifizieren und zu verwalten, um Arbeiter zu ermutigen, Daten zu teilen und besser informiert zu werden.
  • Erfahrene Arbeiter koennen in den Ruhestand gehen und moechten vielleicht ihr Wissen an diejenigen weitergeben, die sich aufhalten.
  • Schulungsmaterialien muessen mit neuen und aktuellen Mitarbeitern in einer Organisation mithilfe von Wissensmanagement-Software geteilt werden.
  • Das
  • Management kann die Mitarbeiter ueber neue Verfahren, Richtlinien oder Geschaeftsprozesse ueber Content-Knowledge-Management-Schulungen aktualisieren.
Unabhaengig vom Grund fuer die Investition in ein Wissensmanagementsystem wird das Unternehmen daraus mehrere wichtige Vorteile realisieren. Dazu gehoeren-

  • Effizienzsteigerung am Arbeitsplatz
  • Bessere Entscheidungsfindung zwischen Arbeitern und Management
  • Erstellen einer Kultur der Zusammenarbeit und des Wissensaustauschs
  • Erstellen von organisatorischen Kenntnissen im gesamten Unternehmen
  • Bieten Sie neues Wissen durch optimierte und optimierte Trainingsmaterialien.
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit aufgrund der Verbesserung der Schulungsverbesserungen im Managementprozess.

Fazit

Zusammenfassend, hier sind die wichtigsten Takeaways zu erinnern ueber Wissensmanagement -

  • Wissensmanagement ist die gemeinsame Nutzung, Produktion und Steuerung von Informationen ueber verschiedene Bereiche einer Organisation.
  • Der Zweck des Wissensmanagements ist es, eine ueberlegene Lernkultur zu schaffen, die den Wissensaustausch verbessert und Arbeiter/Management besser informiert.
  • Zu
  • den beiden wichtigsten Arten von Wissen gehoeren stillschweigendes oder intuitives Wissen und explizites oder systemisiertes Wissen, das fuer andere leicht zu lehren ist.
  • Wissensmanagement ist wichtig, weil es die Entscheidungsfaehigkeit aller Menschen verbessert.
  • Knowledge Management kann nach einer Fusion genutzt werden, um neue oder aktuelle Mitarbeiter zu einem Thema zu schulen oder neue Mitarbeiter ueber eine Verfahrens/Richtlinie zu aktualisieren.
  • Zu den
  • Vorteilen einer Wissensmanagement-Organisation gehoeren eine Steigerung der Effizienz, bessere Entscheidungsfindung, eine Kultur der Zusammenarbeit, organisatorisches Wissen im gesamten Unternehmen, optimierte Einstellungspraktiken und eine Verbesserung der Kunden-/Mitarbeiterzufriedenheit.