Wie Unternehmen Transaktionsdaten nutzen, um

how businesses use transactional data to drive growth

Was sind Transaktionsdaten?

Transaktionsdaten sind die aus Transaktionen gesammelten Informationen und koennen als finanziell, operativ, digital oder logistisch eingestuft werden. Transaktionsdaten umfassen eine Vielzahl von Ereignissen, die von Kundenkaeufen bis hin zur Bestandsverwaltung reichen.

Bei so vielen verschiedenen Funktionen ist die Uebersetzung der Big Data, die Transaktionsdaten liefern, eine wichtige Aufgabe im Datenmanagement. Transaktionsdaten, die in Transaktionsdatensaetzen enthalten sind, werden in der Regel neben Stammdaten und Referenzdaten beruecksichtigt.

Eine Besonderheit von Transaktionsdaten ist, dass Zeit- und Referenzdaten automatisch in die Aufzeichnung aufgenommen werden. Diese Aufzeichnungen und ihre Spezifitaet bieten umfangreiche, unschaetzbare Informationen fuer Unternehmen.

Zeitbasierte Transaktionsdaten sind ein grossartiges Werkzeug fuer die Umsatzprognoseund erhoehen moeglicherweise die Effektivitaet Ihres Vertriebsteams. Der Kundensegmentierungsprozess wird durch Data-Mining-Techniken vereinfacht, die bestimmte Kundengruppen kategorisieren. Marketing wird nicht nur die Daten zur Personalisierung von Angeboten und Aktionen bereitgestellt, sondern auch Echtzeit-Feedback ueber den Erfolg von Kampagnen.

Allerdings sind die Datentransaktionsdaten weitgehend unstrukturiert, ohne ein vorgegebenes Format oder Modell. Zuvor schuf dieser Mangel an Struktur Probleme bei der Uebersetzung von Big Data in nuetzliche Business Intelligence-Informationen und verlangte Unternehmen, eine enorme Menge an Arbeit und Geld auszugeben.

Mit dem Aufkommen von Online-Powerhouse-Unternehmen wie Google und Netflix hat sich alles ueber Big Data veraendert. Algorithmen wurden entwickelt, um Big Data zu sortieren und wertvolle Informationen zu enthuellen, die genutzt werden koennten, um die Unternehmensrentabilitaet zu steigern.

Wie Sie das Wachstum mit Transaktionsdaten vorantreiben koennen, haben

Unternehmen festgestellt, dass Transaktionsdaten Einblicke in Echtzeitgeschaefte und umfassende Vorteile von Business Intelligence bieten. Zu den Vorteilen der Transaktionsdatenanalyse gehoeren-

  1. Erhoehter Traffic- 38% der Restaurant- und Einzelhandelsvermarkter berichten, dass ihre groesste Herausforderung die Verbesserung der Kundenakquise und -bindung ist. Transaktionsdaten koennen nicht nur in Echtzeit ermitteln, wann sich ein neuer Gast bei Ihnen befindet, sondern auch die waehrend seines Besuchs gesammelten Informationen mit anderen technologischen Funktionen wie persoenlichen Kontaktdaten koppeln.

    Die Kopplung von Transaktionsdaten mit Kontaktdaten ermoeglicht es Ihren Mitarbeitern, Ihre Gaeste aggressiver zu verfolgen und die Wahrscheinlichkeit zu erhoehen, dass sie in Ihr Unternehmen zurueckkehren.


  2. Zielgruppenrabatte- Anstatt Werbeaktionen und Rabatte bei allen Ihren Kunden allgemein zu starten, richten sich Transaktionsdaten an bestimmte Kunden. Zum Beispiel sendet Starbucks inaktiven Gaesten mehr Angebote und Geschenke, um sie zu motivieren, in den Laden zurueckzukehren.

    Panera Bread passt ihre Belohnungen basierend auf Kundendaten aus frueheren Transaktionen an. Diese Business Intelligence personalisiert nicht nur Marketinginitiativen, sondern reduziert Gewinne aus unnoetigen Kundenanreizen.

  3. Verbessert das Marketing- Ueber personalisierte Marketinginitiativen hinaus sind die wertvollen Datentransaktionsdaten Ihrer Marketingabteilung beispiellos. Lokale Werbung wie Plakate oder Fernsehwerbung ist weitgehend untrackable, was es schwierig macht zu verstehen, was speziell Kunden in Ihr Unternehmen gebracht.

    Transaktionsdaten verleihen Ihrem gesamten Marketingprozess eine Schicht Rechenschaftspflicht, insbesondere wenn sie mit E-Mail-Kampagnen und Social-Media-Plattformen verknuepft sind. Ihre Marketingabteilung kann lernen, wie Sie bestimmte Kunden am besten ansprechen und ihre Kampagnen auf Basis frueherer Ergebnisse konsequent verbessern koennen.

    Mit Echtzeitdaten kann Ihre Marketingabteilung der Konkurrenz einen Schritt voraus sein. Darueber hinaus kann der Erfolg neuer Produkteinfuehrungen und Marketinginitiativen nahezu sofort bewertet werden.

    Selbst mit all den klaren Vorteilen, die Transaktionsdaten bieten, integrieren die meisten Restaurants diese nicht in ihre Geschaeftsstrategie. Gluecklicherweise erkennen Unternehmen, da das Datenmanagement staerker auf Business Intelligence-Prozesse und Marketinginitiativen ausgerichtet wird, schnell den ungenutzten Wert ihrer Transaktionsdaten.

how to drive growth with transactional data 1604103960 9320

  • Transaktionsdaten sind die aus Transaktionen gemeldeten Informationen, kategorisiert als finanzielle, operative, logistische oder Daten. Dieser Datentyp enthaelt eine Fuelle von Big Data, die bei ordnungsgemaesser Nutzung immense Vorteile fuer Business Intelligence haben koennen.

  • Die Zeit- und Referenzdaten, die in diesen Transaktionen enthalten sind, koennen fuer eine Vielzahl unterschiedlicher Zwecke verwendet werden, von Marketinginitiativen bis hin zu Kundenakquisitionen und Kundenbindung.

  • Die Datentransaktionsdatenangebote sind nicht strukturiert, sondern mit dem Aufkommen von Unternehmen wie Google und Netflix wurden Algorithmen fuer die Datenverwaltung entwickelt. Bisher wuerden Big Data massive Ressourcen fuer die Sortierung erfordern, einschliesslich Zeit und Arbeit, die viele Unternehmen nicht zur Verfuegung hatten.

  • Die groesste Herausforderung, die 38% der Restaurant- und Einzelhandelsvermarkter gemeldet haben, ist die Verbesserung der Kundengewinnung und -bindung. Diese Statistik ist nicht ueberraschend, wenn man bedenkt, dass der Grossteil des Umsatzes von einem wiederkehrenden Kundenstamm generiert wird.

  • Transaktionsdaten koennen mit Kontaktdaten gekoppelt werden, die von Social-Media-Plattformen bis hin zu E-Mail-Kampagnen reichen, um eine effektivere Reichweite zu erzielen.

  • Gezielte Rabatte sparen Unternehmen Geld, das sonst fuer die Bereitstellung von Anreizen fuer Kunden verschwendet worden waere, die Artikel unabhaengig davon zurueckgeben und kaufen wuerden. Waehrend Starbucks inaktive Gaeste anvisiert, passt Panera Bread ihre Belohnungen basierend auf frueheren Kaeufen an.

  • Marketingabteilungen erhalten Echtzeit-Feedback zu ihren Kampagnen und koennen Marketinginitiativen konsequent verbessern.

  • Obwohl die Mehrheit der Restaurants derzeit ihre Transaktionsdaten nicht nutzen, macht die Entwicklung von Technologien das Datenmanagement viel weniger Zeit und arbeitsintensiv, was mehr Restaurants dazu verleiten koennte, teilzunehmen.